Calandris - Ein Land voll Wildniss und Schrecken, ein Land des Lichtes wieder die Dunkelheit. Im Nordwesten die Dunklen Lande Saladars. Doch sind die Götter des Lichtes mit den wahren Helden, stehen die Tapferen unter dem Schutze des Guten.
Adun - Erster und größter - Gott des Tausches und des Handels. Unter vielen Namen wird er verehrt. Ob Händler, Dieb, Ritter oder Magier. Ein jeder tauscht auf seine Art und ehrt damit Adun. Sein heiliges Zeichen das Ankh.
Kosch - Gott des Lichtes und der Reinheit. Bewahrer des Guten, Verteidiger des Lichtes, Zerstörer der Dunkelheit. Seine Macht und die Kraft seiner heiligen Paladine hält die Dunkelheit zurück. Seine ersten Diener die sagenhaften Crontas - Paladine des Lichtes mit wallenden weißen, runenverzierten Gewändern, Ihr Gesicht zur Hälfte weiß wie das Licht, zur anderen Hälfte rot wie das Blute der Feinde Koschs. Sein heiliges Zeichen das Ankh.
Silva - Bewahrerin des Waldes, Hüterin der Natur. Ihr Zeichen ist das silberne Birkenblatt auf grünem Grund:

Der Heilige Orden Aduns (10 kb)

Die Weisheiten Koschs (15 kb)

Silvas Wege (5 kb)

                   

Copyright © 1999 - 2010 by Daniel Leschnitzer                       Webmaster: Matthias Dietrich